1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sachsen Digital

Mit »Sachsen Digital« hat der Freistaat Anfang 2016 als eines der ersten Bundesländer einen eigenen strategischen Rahmen für die aktive Gestaltung der Digitalisierung vorgelegt. »Sachsen Digital« fokussiert auf Bereiche, in denen der Freistaat für sich einen Handlungsauftrag sieht und die Gestaltungskompetenz zur Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen besitzt – sei es durch Gesetze, Verordnungen, Förderprogramme oder die unterstützende Begleitung von Vorhaben. Die Federführung für die Strategie liegt beim Wirtschaftsministerium.

Im Juli 2017 wurde erstmals eine aktualisierte Fassung der Digitalisierungsstrategie veröffentlicht: Sachsen Digital 2017. Ein Jahr später konnte der Beauftragte für Digitales, Staatssekretär Stefan Brangs, bereits einen neuen Maßnahmekatalog 2018 vorstellen. Dieser zeigt ein immer breiteres Spektrum an Vorhaben. Dabei zeigt sich: Der digitale Wandel ist viel mehr als Breitbandausbau, der in der öffentlichen Wahrnehmung häufig dominiert und andere wichtige Aspekte des Prozesses überlagert. Die Digitalisierung als Querschnittsthema hat mittlerweile für alle Tätigkeitsbereiche der Staatsregierung eine große Bedeutung. Zu den neuen Maßnahmen gehören unter anderem die Unterstützung einer Landesinitiative »Digitalisierung in der Energiewirtschaft«, die Einführung eines Förderportals für die elektronische Antragstellung bei der Sächsischen Aufbaubank oder die Förderung von Vorhaben zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen in landwirtschaftlichen Unternehmen.

Strategische Ziele und Maßnahmen

Nachfolgend informieren wir Sie über die Schwerpunkte von Sachsen Digital und die Maßnahmen des Wirtschaftsministeriums.

Digitale Infrastruktur entwickeln

Ziel der Sächsischen Staatsregierung ist es, die sich voll ziehende „Vernetzung der Netze“ in den Bereichen Telekommunikation, Energie und Mobilität unterstützend zu begleiten, um die dadurch entstehenden Synergien konsequent zu nutzen.

Maßnahmen des Wirtschaftsministeriums:

  • Förderung des Ausbaus von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen der nächsten Generation sowie öffentlichen WLAN-HotSpots an touristisch relevanten Orten (Richtlinie Digitale Offensive Sachsen)
  • Förderung intelligenter Nieder- und Mittelspannungsverteilsysteme im Energiebereich (Vorhaben zur Steigerung der Energieeffizienz, Nutzung erneuerbarer Energieträger und Energiespeicherung)
  • Umsetzung des High-Tech-Programms „Synchrone Mobilität“ (u. a. zur Einführung intelligenter Verkehrssysteme) 

Informations- und Cybersicherheit gewährleisten

Durch die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche kommt der IT-Sicherheit in der öffentlichen Verwaltung, in Unternehmen und für Privatpersonen eine immer größere Bedeutung zu. Ziel der Sächsischen Staatsregierung ist es, die Risiken durch angemessene Maßnahmen auf ein tragbares Maß zu reduzieren. 

Kompetenz und „Gute Arbeit“ im digitalen Zeitalter gestalten

Ziel der Sächsischen Staatsregierung ist es, dass Bürgerinnen und Bürger digitale Geräte, Anwendungen und Dienste bedarfsgerecht, kompetent und verantwortungsbewusst in Lern-, Arbeits- und Freizeitsituationen nutzen können.

Maßnahmen des Wirtschaftsministeriums:

  • Stärkung der IT- und Medienkompetenz von Beschäftigten und Auszubildenden
  • Ausbau der Telearbeit in der Sächsischen Staatsverwaltung
  • Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema „Digitale Arbeit“ 

Digitale Innovationskraft stärken

Der Freistaat Sachsen ist der bedeutendste Mikroelektronik-Produktionsstandort Europas und Heimat einer aufstrebenden IT- und Softwarebranche. Um die noch existierenden strukturellen Nachteile zu beseitigen, unterstützt der Freistaat mit seinem Förderinstrumentarium auch weiterhin viel versprechende Vorhaben der Informations- und Kommunikationstechnik. Die Einführung und Anwendung neuer digitaler Wertschöpfungsmodelle fördern wir mit allen Maßnahmen der Innovations-, Technologie- und Gründungsförderung auf Landesebene.

Maßnahmen des Wirtschaftsministeriums:

  • Stärkung der Software-Industrie durch Förderung eines IT-/Software-Clusters in Sachsen
  • Ansiedlung eines Instituts für angewandte Software-Forschung
  • Entwicklung einer industriepolitischen Gesamtstrategie für Sachsen
  • Innovations-, Technologie- und Gründungsförderung, u. a. in den Bereichen: Gründung, Beratung und Coaching; Unternehmerische Infrastrukturen & Investitionen; Wissen; Innovation

Digitalisierung der Verwaltung und öffentlicher Institutionen vorantreiben

Der Freistaat Sachsen wird die Potenziale der IT sowohl zur Steigerung der Effizienz innerhalb der Verwaltung und öffentlicher Institutionen als auch zur Verbesserung des Services für Bürger und Unternehmen umfassend nutzen. 

Sachsen Digital: Die Digitalisierungsstrategie des Freistaates Sachsen als Erklärfilm

Screenshot des Videos https://www.youtube-nocookie.com/embed/uefQCclR9W4?rel=0&autoplay=1

Marginalspalte


SMWA_LO_SachsenDigital_RGB

Kontakt

forum sachsen digital

Beate Fröhlich

© Institution