1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aktuelles

27.03.2019 Erste Regionalkonferenz Breitbandausbau im Landkreis Meißen

Amtsleiter Andreas Böhme referiert; im Hintergrund: Mario Hempel, Breitband-Koordinator

Amtsleiter Andreas Böhme referiert; im Hintergrund: Mario Hempel, Breitband-Koordinator
(© BKZ Sachsen)

In der Börse Coswig fand heute die erste Regionalkonferenz vom Landkreis Meißen und dem Breitbandkompetenzzentrum Sachsen statt. Ziel der Veranstaltung war es den Akteuren vom Landkreis die Bedeutung für den geförderten Breitbandausbau deutlich zu machen.

Coswig, 27. März
Rund 45 Teilnehmer aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft informierten sich über die sächsische Landesstrategie Breitbandausbau, die aktuellen Fördermöglichkeiten sowie der Versorgungssituation im Landkreis und die nächsten Schritte der Förderprojekte im Landkreis.

Zu der Landesstrategie referierte Dr. Jens Albrecht vom sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der als klares Ziel für den Landkreis formulierte, den Ausbau in Einzel – oder Clusterprojekten weiter voran zu treiben. Die sehr guten Förderbedingungen in Sachsen schaffen eine exzellente Basis für den geförderten Ausbau. Durch die Bildung größerer Zusammenschlüsse von Kommunen können Know-how und Ressourcen gebündelt werden.

Den aktuellen Stand der Breitbandversorgung in Sachsen stellte das BKZ Sachsen vor und informierte dabei auch über die Erfahrungen der anderen sächsischen Breitbandförderprojekte der Landkreise und Kommunen.

Der Projektträger des Bundes atene KOM brachte den Teilnehmern die Ergänzung der Richtlinie des Bundes zu Sonderaufrufen näher und stand für konkrete Fragen vor Ort zur Verfügung.

Durch die Landkreiskoordinierung wurde der aktuelle Stand der einzelnen Förderprojekte im Landkreis Meißen vorgestellt. Der Landkreis beabsichtigt für 18 Kommunen ein übergreifendes Markterkundungsverfahren durchzuführen, nach dessen Auswertung das weitere Vorgehen beraten wird.

Auch das Breitbandbüro des Bundes war mit vertreten und erklärte das DigiNetz-Gesetz und seine Auswirkungen auf die kommunale Praxis. Ein Thema das in den Regionalkonferenzen immer wieder sehr interessiert aufgenommen und durchaus auch kontrovers diskutiert wird.
 

Marginalspalte

© Institution