1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aktuelles

28.11.2018 - BKZ Sachsen: Regionalkonferenz zum Breitbandausbau in Zwickau

Herr Jung, Leiter Breitbandkompetenzzentrum Sachsen

Herr Jung, Leiter Breitbandkompetenzzentrum Sachsen
(© Landkreis Zwickau)

Im Landkreis Zwickau soll der Breitbandausbau vorangetrieben werden. Wie das gelingen kann, wurde heute auf der Regionalkonferenz des BKZ Sachsen besprochen.

Bereits zum vierten Mal lud das Breitbandkompetenzzentrum (BKZ) Sachsen in Kooperation mit einem Landkreis zur Regionalkonferenz ein. Dieses Mal ging es in den Landkreis Zwickau.

Der Landkreis ist im Vergleich zu den anderen sächsischen Landkreisen „Spitzenreiter“ beim Breitbandausbau. Kein anderer Landkreis ist so gut versorgt wie Zwickau. Dennoch ist die derzeitige Versorgungslage nicht zufriedenstellen: Lediglich 67,7 Prozent der Haushalte im Landkreis verfügen über eine leitungsgebundene Breitbandanbindung von mind. 50 Mbit/s. Das heißt, dass ein Drittel der Haushalte deutlich schlechter versorgt ist. Diese Situation ist weder für den Landkreis noch für den Freistaat Sachsen akzeptabel. Ziel ist es daher, alle Haushalte mit leistungsfähigem Internet zu versorgen. Wie das gelingen kann, wurde im Rahmen der Regionalkonferenz besprochen.

Dabei ging es zunächst vor allem um die überarbeiteten Förderrichtlinien des Bundes und des Freistaates Sachsen, die ein deutlich vereinfachteres Förderverfahren vorsehen. Insgesamt bietet die neue Förderkulisse einen idealen Rahmen, um die bisher unterversorgten Gebiete mit Hilfe von Fördermitteln mit leistungsfähigem Breitband zu erschließen. Basierend darauf stellte der Landkreis seine Strategie zum Breitbandausbau vor und verdeutlichte, wie die flächendeckende Versorgung des Landkreises perspektivisch erreicht werden soll.

Die Teilnehmer, zu denen zahlreiche Bürgermeister, Breitbandbeauftragte der Kommunen, der Landkreiskoordinator, Landtags- und Bundestagsabgeordnete sowie Vertreter der IHK, HWK, der kommunalen Spitzenverbände und des Bundesprojektträgers atene KOM gehörten, begrüßten die ausführlichen Informationen. Insgesamt wurde deutlich, dass mit den neuen Rahmenbedingungen ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung erfolgt ist, aber noch viele Herausforderungen gemeistert werden müssen, bis flächendeckend alle „weißen Flecken“ im Landkreis beseitigt sind.

Das BKZ Sachsen hat die Regionalkonferenz gemeinsam mit dem Landkreis Zwickau organisiert und durchgeführt. Wir danken den Verantwortlichen des Landkreises für die gute Zusammenarbeit und ihre Unterstützung.

Weitere Informationen zu den Regionalkonferenzen des BKZ Sachsen finden Sie auf unserer Website: https://www.digitale.offensive.sachsen.de/14679.html

Marginalspalte

© Institution