1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Informationen und Dokumente zum Breitbandausbau

Sie möchten sich in die Richtlinien zur Förderung einlesen? Sie suchen einen Überblick über Netzbetreiber in Sachsen oder grundlegende Informationen zum Thema Breitbandausbau? Bei uns finden Sie alle wichtigen Unterlagen, die Sie für den Förderprozess benötigen – sowie weitere hilfreiche Dokumente rund um das Thema Digitalisierung. Und sollten Sie einmal nicht fündig werden.

Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht.

Richtlinie BMVI

Richtlinie „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland“

Richtlinie BMVI

Sonderaufruf Schulen und Krankenhäusern

Leitfaden zur Umsetzung der Förderrichtlinie

Richtlinie DiOS

Die Förderrichtlinie DiOS definiert die Rahmenbedingungen für das Projekt Digitale Offensive Sachsen.

Richtlinie DiOS

Leistungsverzeichnis Beratungsleistungen

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung (RL DiOS)

Den Antrag auf Förderung nach der Richtlinie DiOS reichen Sie bei der Landesdirektion Sachsen ein. Gerne unterstützen wir Sie beim Ausfüllen und der Zusammenstellung benötigter Unterlagen.

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung

Richtlinie DiOS-EFRE

Die Förderrichtlinie DiOS-EFRE definiert die Rahmenbedingungen für die Abdeckung der Bedarfe von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). 

Richtlinie DiOS-EFRE

Operationelles Programm des Freistaates Sachsen für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (DiOS-EFRE)

Das Operationelle Programm des Freistaates Sachsen für DiOS-EFRE in der Förderperiode 2014 – 2020 beschreibt die Ziele des Förderprogramms.

Das Operationelle Programm

Richtlinie GRW-Infra

Wirtschaftsnahe Infrastrukturförderung – Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW-Infra)

Richtlinie GRW-Infra

Richtlinie LE/2014

Förderrichtlinie Ländliche Entwicklung (RL LE/2014)

RL LE/2014

Leitfaden für EU-Förderungen

Der Leitfaden für EU-Förderungen liefert Ihnen einen Überblick über die Finanzierungsmöglichkeiten der EU für die Jahre 2014 bis 2020.

Leitfaden für EU-Förderungen

Weitere Dokumente und Informationen

Breitbandstudie Sachsen 2030

Die Studie beschäftigt sich mit der Frage, welche Breitbanddienste bis zum Jahr 2030 in Sachsen existieren werden und wie diese vom Nutzer adaptiert werden.

Breitbandstudie Sachsen 2030

Hinweisblatt Eigenausbau

Im Hinweisblatt Eigenausbau beantworten wir Fragen zum Umgang mit Eigenausbaumeldungen der Telekommunikations-Unternehmen.

Hinweisblatt Eigenausbau

NGA-Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland

Die NGA-Rahmenregelung schafft die Grundlage für die Vereinbarkeit von Fördermaßnahmen für den NGA-Ausbau mit dem EU-Beihilferecht.

NGA-Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland

Leitlinie der EU zum schnellen Breitbandausbau

Die Leitlinie regelt die Anwendung der Vorschriften über staatliche Beihilfen im Zusammenhang mit dem Breitbandausbau.

Leitlinie der EU zum schnellen Breitbandausbau

Einsichtnahmebedingungen zum Infrastrukturatlas

Im Rahmen der Ausschreibung zum Breitbandausbau können potenzielle Bieter bzw. Netzbetreiber von einem beschleunigten Antragsverfahren profitieren. Damit soll Ihnen eine umfassende Einsicht in die vorhandenen und für den NGA-Ausbau nutzbaren Infrastrukturen ermöglicht werden. Dies ist entscheidend für die Angebotsstellung – beispielsweise damit Wettbewerber, die vorhandene Leerrohre nutzen dürfen, dies in ihrem Angebot berücksichtigen können.

Einsichtnahmebedingungen zum Infrastrukturatlas

Antrag zur Einsichtnahme in den Infrastrukturatlas

Den Antrag zur Einsichtnahme in den Infrastrukturatlas stellen Sie an die Bundesnetzagentur.

Antrag zur Einsichtnahme in den Infrastrukturatlas

Verlegetechniken für den Breitbandausbau

Mit der im Januar 2018 veröffentlichten Informationsbroschüre „Verlegetechniken für den Breitbandausbau. Verlegung in geringerer Verlegetiefe nach § 68 Absatz 2 TKG“ stellt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Verlegung in geringerer Verlegetiefe für den Breitbandausbau vor. Es werden die gängigen Methoden zur mindertiefen Verlegung beschrieben sowie Vor- und Nachteile gegenüber der klassischen Grabenbauweise dargestellt.

Verlegetechniken für den Breitbandausbau

 

Marginalspalte


Fragen und Antworten

© Institution